Sonntag, 26. August 2012

Heidelbeer-Risotto


Heidelbeeren gehört mit zu meinen Lieblingsfrüchten, egal ob süß oder herzhaft, als ich das Rezept zu dem Heidelbeer-Risotto gesehen habe war mir sofort klar das ich das Rezept ausprobieren muss und ich kann sagen das es richtig lecker war.

Zuerst muss eine Zwiebel fein gewürfelt werden. In einem Topf 2 EL Öl erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten. Zu den Zwiebeln 1 Knoblauchzehe dazupressen. Jetzt den Risotto-Reis dazu geben und kurz mitdünsten. 100ml Weißwein hinzu geben und einkochen lassen. Dabei immer gut umrühren. Den Reis mit Brühe bedecken und offen bei mittlerer Hitze 20 Minuten köcheln lassen. Häufig umrühren, nach und nach die restliche Brühe hinzugießen.

Die Tiefkühlgarnelen auftauen, Pfeferschote mit den Kernen in Ringe schneiden und den Knoblauch in feine Scheiben schneiden. In einer Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Garnelen mit der Pfefferschote und dem Knoblauch 3-4 Minuten anbraten

Die Blaubeeren zu dem Risotto geben und nochmals 5 Minuten garen. Den Risotto und die Garnelen zusammen anrichten.

Laut Rezept kommt in das Risotto und zu den Garnelen noch Rosmarin, was ich mir gut vorstellen kann, es schmeckt aber auch ohne. Leider habe ich kein frischen Rosmarin bekommen und getrockneten hatte ich doch nicht mehr zu Hause also musste es ohne gehen.


Zutaten:

- 1 Zwiebel
- 600ml Gemüsebrühe
- 2 EL Öl
- 2 Knoblauchzehen
- 200g Risotto-Reis
- 100ml Weißwein
- 250g TK Garnelen
- 1 Pfefferschote
- 200g Blaubeeren
(- 2 Zweige Rosmarin)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...