Montag, 17. Dezember 2012

Lebkuchen-Brownies mit Karamell



Zutaten für ein großes Blech:

100g Walnusskerne
100g Cashewkerne, ungesalzen
250g getrocknete Cranberries
250g weiche Karamellpralinen
700g Zartbitterschokolade
400g Butter
500g Mehl
4 Prisen Salz
2 TL Lebkuchengewürz
4 Eier
400g Zucker
Backpapier für das Blech

Den Backofen auf 175 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Nüsse und Cranberrys hacken. Die Karamellpralinen klein Schneiden. Die Schokolade hacken und mit der Butter schmelzen.
Mehl mit Salz und Lebkuchengewürz mischen. Die Eier und den Zucker verrühren, soll aber noch nicht schaumig sein. Die Schokomasse mit der Eiermasse verrühren. Dann das Mehl untermischen. Wenn alles gut miteinander verbunden ist kommen die Nüsse, Cranberries und die Karamellpralinen dazu. Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig verteilen und die Oberfläche glatt drücken. Im Ofen ca. 25 Minuten backen. Der Teig sollte außen fest und innen noch feucht sein. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Das Gebäck in kleine Quadrate schneiden. 

Kommentare:

  1. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen
  2. Hallo zusammen,

    Tausend Dank für das schmackhafte Rezept.
    Ich werde es heute Nachmittag direkt mal nachmachen.
    Eine Frage habe ich trotzdem::
    Kann man statt zu Zartbitter auch Vollmilch verwenden?
    Tausend Dank hierfür. Bis Bald,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ich denke schon das man auch Vollmilchschokolade verwenden kann. Ist bestimmt nur eine Frage des Geschmackes. Wenn du das ausprobiert hast musst du mir Berichten wie das geschmeckt hat. Ich werde die Brownies bestimmt dieses Jahr wieder backen.

      Löschen
  3. Ich habe die brownies genauso gemacht wie es hier stand und sie waren richtig lecker. Aber meine Kinder fragten auch nach Vollmilchschoki.........und ich werde es auch noch mal machen mit vollmilchschoki.............danke dafür erstmal

    AntwortenLöschen
  4. Bor die Brownies sind richtig geil
    Danke für das köstliche Rezept

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...